Gesungenes und getanztes Gebet mit den Tänzen des universellen Friedens

„Dem Einen entgegen, der Vollkommenheit der Liebe, der Harmonie und der Schönheit, dem einzig Seienden, vereint mit all den erleuchteten Seelen, die den Meister, den Geist der Führung verkörpern.“
(Hazrat Inayat Khan)

Die Kirchengemeinde Kaierde lädt regelmäßig – möglichst 1 x im Monat – zum Lebensfest ein. Für das Singen und Bewegen (Schritte und Gebärden) mit den Tänzen des universellen Friedens, angeleitet von Carola Vogtsberger aus Hildesheim, sind keine Vorkenntnisse oder tänzerischen Fähigkeiten nötig.

Die Tänze schöpfen aus dem Weisheitsschatz der großen Weltreligionen und indigener Traditionen. Alle Interessierten sind herzlich willkommen. In der Zeit von 14 bis etwa 16.30 Uhr gibt es auch eine Kaffeepause. Das Lebensfest findet in der St. Laurentiuskirche (Marktstiege 5, 31073 Delligsen OT Kaierde) statt, in den Wintermonaten im Gemeindehaus (Rothöfen 1, 31073 Kaierde). Freiwilliger Beitrag: 10 Euro

Über die Tänze

Die Tänze des Universellen Friedens und die Gehkonzentrationen sind spirituelle Praxis in Bewegung. Sie sind ein freudiger, multikultureller Weg, um in uns und anderen das Herz zu berühren, sowie die Tiefe und die Weite unseres wahren Seins zu erleben.

Die „Tänze des Universellen Friedens“ sind Teil einer zeitlosen Tradition des heiligen Tanzes. Sie schöpfen aus heiligen Worten, Schriften und Poesie der vielen spirituellen Traditionen der Erde und verschmelzen Singen, Livemusik und harmonische Bewegungen zu einer lebendigen Erfahrung von Einheit, Frieden und Integration.

Der Weg der Tänze ist ein Weg des Herzens und des inneren Friedens und kann damit einen Beitrag zum Frieden in der Welt leisten. Tauche ein in die Vielfalt und den Segen von Tänzen und Gehkonzentrationen, inspiriert von den unterschiedlichsten religiösen Traditionen dieser Erde. https://www.friedenstaenze.de/

Termine 2020

24.05. / Samstag, 13.06.2020, 19 Uhr mit Buffet / 13.09. / 11.10. / 15.11.2020