Kinderzeltlager Bornemannshausen 2022

von Carlotta Wegener

Am 10.6.2022 war es nach langer Zeit wieder so weit. Das Kinderzeltlager in Bornemannshausen startete nach drei Jahren Corona-bedingter Pause in eine neue Runde. So viele Kinder wie noch nie (29 an der Zahl) stellten ihre Zelte in dem Garten umgeben von Wald und Wiese auf und erlebten abenteuerliche Momente. Jugger, eine Sportart die Ringen und Fechten verbindet, und eine Schnitzeljagd, welche viel Energie kostete, gab es dort für die Kinder, was das von Zelt-zu-Zelt-Huschen und das nächtliche Tuscheln in der zweiten Nacht deutlich einstellte.

Bei klarem Himmel und strahlendem Sonnenschein hatten die Kinder viel Zeit zum Toben im Wald und zum Fußball spielen. Das Schnitzel-Jagen erstreckte sich über fünf Kilometer durch den Wald. Es galt roten Bändern zu folgen, welche die Kinder mit Neugierde gesucht haben. Am Ziel der Schnitzeljagd gab es dann Proviant in Form von Süßigkeiten, die sich keiner entgehen ließ. Dieser lieferte genug Kraft für den anstrengenderen Rückweg, der die Truppe bergauf und mitten durch den Wald führte.

Auch Freundschafts- und Perlenarmbänder, welche dann den Eltern, den Geschwistern und Freunden geschenkt werden sollten, wurden fleißig angefertigt.

Die Abende wurden am Lagerfeuer verbracht, bei welchem vor allem Marshmallows und reichlich Stockbrot verzehrt wurde. Musik, die manche der Kinder zum Mitsingen anregte, durfte hier nicht fehlen. Eine kleine Gitarreneinlage rundete dies noch ab.

Als die Dunkelheit anbrach, war es dann Zeit für die Nachtwanderung. Nach diesem energieraubenden Tag, waren viele der Kinder ziemlich erschöpft, aber das nächtliche Wandern ließ sich fast keiner entgehen. Es war ein wirklich spannendes Erlebnis, bei dem die Kinder Glühwürmchen gesehen und viel über den Wald und seine Bewohner erfahren haben. Eine sehr besondere Erfahrung, was für viele der Kinder ein Highlight des Aufenthaltes war.

Nach diesem ereignisreichen Tag verfielen viele der Kinder in einen dornröschengleichen Schlaf und ließen sich am Morgen danach auch ein wenig länger Zeit, ihren Schlafsack zu verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.